Das Familienmagazin fürs Ruhrgebiet

4 Bilderbuchtipps zum Herbst

Bilderbuchtipps Herbst

Waldspaziergänge machen im Herbst unglaublich viel Spaß. Überall gibt es etwas zu entdecken, die Bäume tragen Früchte und ein leuchtend buntes Gewand. Und weil der Wald so spannend ist, gibt es auch zahlreiche Bücher über den Wald und seine Bewohner. Wir stellen heute eine kleine Auswahl aktueller Bilderbücher vor.

So wächst ein Wald

Wie wächst eigentlich so ein Wald? Wie kommt es, dass aus nackter Erde und blanken Felsen im Laufe der Zeit ein so gewaltiger und komplexer Lebensraum entsteht? Baut ihn eine Firma? Oder hat ihn ein Riese gepflanzt? In großen Bildern und mit wenigen, kindgerechten und doch präzisen Worten begibt sich das Bilderbuch auf eine Reise durch die Jahrhunderte. Das Buch macht dabei auch eindrücklich klar, wie sehr unsere Umwelt teils von unscheinbaren Bestandteilen wie Ameisen, Algen und Bakterien abhängt.

Im hinteren Teil des Buches ist allerhand Fachwissen über die verschiedenen Wälder der Welt und ihre Bewohner zusammengefasst. Die letzte Seite stellt noch einmal heraus, warum der Wald auch für uns Menschen von großer Bedeutung ist, und wie wir ihn schützen können.

Eindrucksvolles Sachbilderbuch über die kleinen und großen Zusammenhänge unserer Umwelt für kleine Naturforscher und Waldspaziergänger.

Sally Nichols & Carolina Rabei / Sauerländer / ISBN: 978-3-7373-5840-8 / 15 Euro / ab 4 Jahren

Kleiner Fritzi Fuchs

Fritzi Fuchs ist allein. Wo ist nur seine Mama? Er schaut hinter Steinen und Büschen nach. Dabei trifft er die Igel, die Wildschweine und die Biber. Ob er am Ende auch seine Mama und seine Geschwister findet?

Das Buch lädt mit seinen großen stabilen Klappen zum Entdecken und Mitsuchen ein. Mit den leuchtenden Illustrationen lernen die kleinen Zuhörer schnell die Bewohner des Waldes kennen und können bei der Suche nach Fritzis Mama helfen.

Henrike Wilson / Coppenrath / ISBN: 978-3-649-63496-6 / 8 Euro / ab 12 Monaten

Im Winterwald

Der Winter ist klirrend kalt und alle Tiere hungern – außer das freche Eichhörnchen, das sich schon mächtig auf die Leckereien in seiner Vorratskammer freut. Fuchs, Maus und Rabe würden sich sehr über etwas zu knabbern freuen, aber Eichhörnchen rücken freiwillig nichts heraus. Doch ganz so einfach ist die Sache nicht: denn plötzlich kann sich das Eichhörnchen nicht mehr genau erinnern, wo es die Vorräte versteckt hat. Alles sieht gleich aus! Ob die anderen Tiere wohl bereit sind zu helfen, wenn sie im Gegenzug doch etwas abbekommen?

Eine lustige kleine Fabel übers Teilen und Zusammenarbeiten in schweren Zeiten. Mit atmosphärisch-winterlichen Illustrationen.

Daniela Kulot / Thienemann / ISBN: 978-3-522-45960-0 / 14 Euro / ab 4 Jahre

Mach’s gut Eichhörnchen

Auf einem Waldspaziergang mit Oma entdeckt ein kleines Mädchen ein Eichhörnchen, das tot am Boden liegt. Wie komisch, dass es einfach tot ist, wo es doch vorher wild durch die Bäume geturnt ist, gefressen und geschnuppert hat. Jetzt bewegt es sich gar nicht mehr, atmet nicht – und auch sein Herz schlägt nicht. Die Oma und das Mädchen überlegen, wie das Leben des Eichhörnchens wohl ausgesehen hat. Und auch, was jetzt nach seinem Tod mit ihm passieren wird. Und wie ist das eigentlich mit Opa? Wächst aus ihm jetzt auch ein Baum? Und muss Oma auch bald sterben?

Ein zartes und leises Bilderbuch, dass sich unglaublich feinfühlig und doch direkt den großen Fragen des Lebens stellt. Kindgerecht und tröstlich – und dabei doch offenherzig und ehrlich – behandelt die Geschichte die Themen Tod, Verlust und Trauer. Ein großartiges Buch, um mit Kindern auf Augenhöhe und altersgerecht über das Sterben und Abschiednehmen zu sprechen.

Cee Neudert & Lena Winkel / Thienemann / ISBN: 978-3-522-45926-6 / 14 Euro / ab 5 Jahre

Noch mehr Buchtipps gibt es in unserer Rubrik Medientipps. Außerdem lesenwert: unser Interview mit Umweltpädagogin Janina Peitz über den Wald als spannenden und lehrreichen Erfahrungsort für Kinder. Wer zusätzlich das Umweltbewusstsein seiner Kinder fördern will, findet hier drei hilfreiche Tipps zum Thema. Wir wünschen viel Spaß beim Spazieren, Forschen und Lesen!

Bettina Fischer
Author: Bettina Fischer

Ich bin Bettina, Jahrgang 1995 und seit 2015 beim REVIERkind. Alles hat mit einem Redaktionspraktikum angefangen. Und weil ich mich bei den Mädels so wohl gefühlt habe, bin ich nach dem Praktikum einfach geblieben. Ich unterstütze unsere liebe Julia bei der redaktionellen Arbeit für unsere Magazine und bei der Pflege unserer Homepage. Außerdem stapeln sich rund um meinen Schreibtisch jede Menge Kinderbücher, da ich unsere Medientipps betreue. Nebenbei bin ich noch Glücksfee und ziehe die Gewinner unserer Verlosungen.

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email

Das könnte Sie auch interessieren:

Kalender
Loading...