Das Familienmagazin fürs Ruhrgebiet

Eltern-Baby-Tipps: Kurse & Co.

Bildnachweis: Kulturzentrum balou e.V.

Die Geburt des Babys stellt das Leben der Eltern komplett auf den Kopf. Viele neue Türen zu Babykursen und How-To-Do-Ratgebern öffnen sich der frisch gebackenen Mama und dem frisch gebackenen Papa. Aus einer riesigen Auswahl haben wir drei Kurs- und Ratgebertipps für (werdende) Eltern herausgesucht.

Familien-Treffpunkt in Dortmund – Kultur- und Bildungszentrum balou e.V.

Ein prall gefülltes Kursprogramm an einem wunderbaren Ort für Familien – so lässt sich das Kulturzentrum balou e.V. in Dortmund-Brackel am besten beschreiben. Und das Bildungsprogramm kann sich wirklich sehen lassen: In rund 120 Kursen pro Woche machen Erwachsene hier zum Beispiel gemeinsam mit ihren Babys und Kleinkindern bei PEKiP oder im Musikgarten mit, besuchen Krabbel- und Spielgruppen oder tun etwas nur für sich – unter anderem in Fitness-, Entspannungs- oder Pilates-Kursen.
Und wenn die Kinder das balou schon gut kennen und soweit sind, starten sie in den Kursen selbst durch: Ballett, Musikalische Früherziehung, Akrobatikkurse, Yoga und Kreativkurse stehen teilweise schon für Kinder ab drei Jahren auf dem Programm. Das balou trägt in diesem Bereich übrigens das Gütesiegel „Jugendkunstschule“ und geht auch regelmäßig Kooperationen mit Schule, OGS und Kita ein.

Das balou in der alten Oberdorfschule ist als Treffpunkt in Brackel seit jeher bekannt, sein schöner Spielplatz gehört ebenso zum familienfreundlichen Konzept wie das Veranstaltungsprogramm
mit tollen Kindertheater-Aufführungen. Und das Café im Erdgeschoss ist nicht nur für entspannte Nachmittage mit frischen Waffeln gut, sondern auch ein Ambiente-Trauort der Stadt Dortmund und kann für Privatfeiern, zum Beispiel für Tauffeiern, in dem wunderschönen Wintergarten gemietet werden. Die nächsten Kursstarts sind in der Woche nach dem 9. April 2018 – einfach per Telefon, Mail oder persönlich anmelden:
Kulturzentrum balou e.V., Oberdorfstr. 23, 44309 Dortmund-Brackel, 0231-201866, post@balou-dortmund.de, Weitere Infos unter: www.balou-dortmund.de

Emmy Kurse® in Bochum – Bindungsorientierte Babykurse

Viele Eltern haben viele Fragen. Was tröstet mein Kind, wenn es weint? Warum wacht es nachts so oft auf? Ist es normal, dass mein Baby sich nicht ablegen lässt? Darf ich das Kind mit in mein Bett nehmen? Der Emmy Kurs® ist ein bindungsorientierter Babykurs, der die Mutter-(Vater-)-Kind-Bindung aus psychosozialer und evolutionsbiologischer Sicht beleuchtet und die Eltern-Kind-Bindung methodisch unterstützen kann.
Die Elternerhalten Beratung und Anleitung zu Praktiken des Umgangs mit ihrem Baby, die ihre Sensibilität für die Signale ihres Kindes steigern. Diese umfassen unter anderem das Berühren der Haut (ayurvedische Babymassage), das Tragen des Babys (Trageberatung zum Tragetuch/Tragehilfe), sowie Tipps zum Handling des Kindes, um es in Balance zu bringen und unnötige Anspannung zu reduzieren (Kinästhetic Infant Handling). Der Austausch unter Müttern zu weiteren Themen rund um die ersten drei Lebensjahre bietet Orientierung im Wirrwarr der Informationen und Emotionen. Durch Gespräche und Beratung sollen Kopf und Bauchgefühl in Einklang gebracht und unterhaltsame Stunden mit anderen Müttern und ihren Babys erlebt werden. In jeder Kursstunde werden außerdem entwicklungsbegleitende Fingerspiele, Kinderlieder und Sinnesanregungen vermittelt. Das Freispiel ermöglicht den Kindern die Kontaktaufnahme zu Gleichaltrigen und ist ebenfalls wichtiger Bestandteil einer jeden Kursstunde.

Die Emmy Kurse® finden unter der Leitung der zertifizierten Still- und Trageberaterin Annette Mackowiak sowohl im Familienforum als auch bei Lütte und Steppke, Karl-Friedrich Str. 8, in Bochum statt. Info und Anmeldung bei Annette Mackowiak unter: dialog@luetteundsteppke.de oder www.familienforum-ruhrgebiet.de

Babysprache: Kommunikation zwischen Eltern und Babys
Kostenfreies E-Book zum herunterladen

Die Geburt eines Babys stellt bereits ab dem ersten Tag der Schwangerschaft den Alltag auf den Kopf. Viele werdende Eltern reagieren beispielsweise unsicher in Bezug auf die Kommunikation mit ihrem zukünftigen Baby. Fragen wie „Wie spricht man mit einem Baby, das nicht sprachlich antworten und nicht einmal die Bedeutung unserer Worte erfassen kann?“ oder „Wie kann man ein Baby verstehen, das Kommunikationswege wählt, die uns selbst nicht (mehr) zugänglich sind“?, schwirren Eltern dazu im Kopf herum. Antworten auf all diese Fragen können Eltern jetzt in dem E-Book „Kommunikation zwischen Eltern und Baby“ finden. Dieser Ratgeber gibt praktische Tipps und Anleitungen, wie Eltern mit ihrem Baby kommunizieren können.

Darüber hinaus findet man Tipps zum Umgang mit Schreibabys, Methoden zur Beruhigung eines frischgeborenen Säuglings, Tricks zum Verstehen von Babygebärden, ein Interview mit der Zwergensprache-Gründerin Vivian König und vieles mehr. Autorin des Ratgebers ist die diplomierte Kindergartenpädagogin und Horterzieherin Dr. Julia Strohmer.

Das E-Book „Kommunikation zwischen Eltern und Baby“ ist ein frei verfügbarer
Ratgeber, der als kostenlose PDF-Datei unter www.fotokasten.de/fotowelt/familie/babysprache herunter geladen werden kann.

 

admin
Author: admin

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email

Das könnte Sie auch interessieren:

Kalender
Loading...