Das Familienmagazin fürs Ruhrgebiet

18 Tipps für (werdende) Eltern

Schwangerschaft, Geburt und die ersten Monate mit dem Baby sind für Eltern eine glückliche, spannende und aufregende Zeit. Diese ist aber auch geprägt durch Unsicherheit und viele Fragen z.B. über die richtige Entwicklung des Babys. An dieser Stelle möchten wir Eltern Tipps und Infos rund um das erste Lebensjahr ihres Kindes geben:

1. Kinobesuch mit Baby im KiWaKi
Man will mal wieder einen aktuellen Film im Kino sehen, aber kein Babysitter hat Zeit? Kein Problem! Das sweetSixteen-Kino in Dortmund bietet Eltern mit dem KinderWagenKino die Möglichkeit, mit Babys (bis 12 Monate) in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen. Der Film wird von den Zuschauern selber ausgewählt und läuft in babyfreundlicher Umgebung: Verminderte Lautstärke, ein leicht beleuchteter Saal, keine Werbung, Krabbeldecke, Wickeltisch, Kuscheltiere und natürlich ein barrierefreier Kinosaal machen das Kinoerlebnis mit Baby möglich.
www.sweetsixteen-kino.de

2. Babyführerschein für Geschwister
Endlich kommt ein Geschwisterchen! Aber wie kann sich die große Schwester oder der ältere Bruder auf den Neuankömmling vorbereiten? Das St. Elisabeth-Hospital in Bochum, das Marien-Hospital in Witten oder das Ev. Bildungswerk in Dortmund beispielsweise bieten dazu spezielle Geschwisterkurse für Kinder an. Diese lassen Ihr Kind den Umgang mit dem Neugeborenen in Ihrer Familie lernen. Mithilfe von Puppen üben die Kinder, das zukünftige Geschwisterchen zu wickeln, es zu baden und zu füttern.
www.frauenklinik-bochum.de www.familienbildung-do.de www. marien-hospital-witten.de

3. Sportlich und fit mit Baby
„Ich würde ja gerne mal wieder zum Sport gehen, aber mit Baby zu Hause!?“ Liebe Mamis, diese Ausrede gilt nicht mehr, denn dank fitdankbaby® ist euer Nachwuchs (ab 3 Monaten) fester Bestandteil eures Sportprogramms. Mit einem speziell entwickelten Gurt wird das Baby direkt am Körper gehalten. Sein Gewicht wird für Kräftigungsübungen genutzt, während der oder die Kleine die stetige Bewegung und den Kontakt zur Mama genießt. Hier wird also nicht nur der Körper (wieder) in Form gebracht, sondern auch die Mutter-Kind-Bindung gefördert.
www.fitdankbaby.de

4. Musik für Windelrocker
Babys haben viel Spaß an Gesang, Klängen und Tanz. Zudem bestätigen Forscher immer wieder den positiven Einfluss der Musik auf die körperliche und geistige Entwicklung von Babys. Als Alternative zu herkömmlichen Krabbelgruppen bieten Musikschulen daher Kurse für Mamas oder Papas mit Babys an. Es wird gesungen, geschwungen, gespielt, geträumt und gezeigt, wie Musik im Alltag genossen werden kann.
www.herne.de www.dortmund.de www.bochum.de

5. Kinderwagen mieten statt kaufen
In den ersten Jahren müssen Familien für die Anschaffung von qualitativ hochwertigen Kinderwagen tief ins Portemonnaie greifen. Kinderwagen mieten statt kaufen ist daher sicher eine tolle und kostengünstigere Alternative. Bei „Mami Poppins“ können sich Familien Kinderwagen mieten. Auf der Website www.mami-poppins.de wählen Interessierte flexibel Modell, Mietdauer und Wechselzeitpunkt des richtigen Marken-Kinderwagens. Alle sechs Monate kann man zum nächsten Kinderwagen wechseln. So sind Familien mit Babys und Kleinkindern immer mit der richtigen Ausstattung versorgt.
www.mami-poppins.de

6. Aktiv Vater sein
90 Prozent der Männer möchten Kinder und Familie. Verschiedenste Konstellationen prägen heute das Familienbild. Sie bringen für alle Familienmitglieder ihre spezifischen Herausforderungen mit sich. Die Internetseite des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen „www.vaeter.nrw.de“ bietet Beispiele, wie Väter die Vaterrolle ausfüllen und wie sie mit Partnerschaft und Elternschaft umgehen können.

7. Babyparty mit Verkauf
Freunde und Verwandte finden bei Babypartys zusammen, um gemeinsam ihrer Freude über das Baby Ausdruck zu verleihen. Die nahende Geburt wird gefeiert, indem die Mutter mit letzten Geschenken für das Baby bedacht wird. Gertje Forlong von lovely for long bietet mit ihren Babypartys die Möglichkeit, Produkte direkt bequem auf dem Sofa auszusuchen. Sie kommt mit ihren Produkten direkt zu Ihnen nach Hause (Im 40-Kilometer- Radius um Mülheim/Ruhr). So werden doppelte Geschenke und vorheriger Shopping-Stress vermieden.
Babykleidung, Gertje Forlong, Mülheim (lovelyforlong.de)

8. Yoga für Eltern mit Schlafmangel
Gäääähn! Schlafmangel ist vielen frisch gebackenen Eltern allzu bekannt. Das Familienforum hat einen Kurs im Programm, der eine aktive Entspannungspause für den Alltag junger Mütter und Väter bietet. Basierend auf Yoga Nidra vermittelt dieser Kurs Techniken zur systematischen Tiefenentspannung und lässt einen Zustand zwischen Wachen und Schlaf erreichen. Ziel ist es, körperliche Ruhe, emotionalen Frieden und mentale Klarheit zu erlangen. Die Begründerin von Yoga Nidra sagt, dass eine Stunde Yoga Nidra Schlafmangel merklich kompensieren kann. Vorkenntnisse
in Yoga oder Meditation sind nicht erforderlich.
www.familienforum-ruhrgebiet.de

9. Yoga für Schwangere
Yoga für Schwangere fördert das Wohlbefinden, löst Verspannungen und baut die für die Geburt erforderliche Kraft auf. Es wirkt stabilisierend auf Körper, Geist und Seele. Die Kurse sind für jede gesunde Schwangere geeignet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Yoga-Kurse für Schwangere
werden in vielen Krankenhäusern wie zum Beispiel im Marien-Hospital Witten oder auch beim Familienforum angeboten. Kurse finden Sie u.a. in unserem REVIERkind Magazin unter der Rubrik Kleinanzeigen

10. Schadstofffreie Baby- und Kindermode
„Von Anfang an Natur“ lautet das Motto bei Just Kids Baby & Kindermode auf der Brückstraße 13 in Bochum. Hier gibt es schadstofffreie, trotzdem aber bunte und weiche Baby- und Kindermode. Just Kids ist spezialisiert auf Firmen, die Bekleidung aus in kontrollierter biologischer Tierhaltung gewonnener Schurwolle herstellt. Mit der ausgeschnittenen Anzeige aus dieser Ausgabe erhalten Kunden ab einem Einkauf von 30 € einen Rabatt von 5 €.

11. Der Windel-LKW kommt
Der Mobile Windelshop ist ideal für alle, die gute und günstige Windeln für ihr Baby kaufen möchten. Die Verkaufs-LKW kommen zu etwa 100 Standorten in Deutschland. Es gibt feste Routen, so dass Ihr LKW alle vier Wochen am gleichen Ort steht. Sie können also bestens vorausplanen. Verkauft werden Windeln zweiter Wahl aus deutscher Produktion. Die Windeln können kleinere Fehler aufweisen. Beispielsweise kann die Windelbedruckung fehlerhaft sein oder die Farbgebung entspricht nicht den Vorgaben. Auch Restbestände werden günstig angeboten. Die Verkaufs- LKW kommen auch ins REVIER: BabyOne Bochum, Essen, Gelsenkirchen- Buer und Baby Discount Recklinghausen.
www.mobilerwindelshop.de

12. Familien Wegweiser
Auf www.familienwegweiser.de finden Eltern und Großeltern Informationen, Angebote und Tipps für das Leben mit Kindern: Einzelne Rubriken wie „Meistgeklickte Themen“ oder die Datenbank „Familie regional“ bündeln Informationen für jedes Lebensalter und (fast) jede Lebenssituation. Mit den praktischen Online- Rechnern des Bundesfamilienministeriums können Eltern noch vor der Geburt ihres Kindes die voraussichtliche Höhe des Elterngeldes und des ElterngeldPlus individuell und ausführlich errechnen.
www.familien-wegweiser.de

13. Schreihals
Säuglinge drücken ihr Unwohlsein fast immer mit Schreien aus, denn sie haben ja auch kaum eine andere Möglichkeit. Meist ist es Hunger, Bauchweh, eine volle Windel oder einfach ein Bedürfnis nach Nähe. In manchen Fällen scheint aber einfach nichts zu helfen. Dann sollte lieber früher als später eine Schreibabyberatung aufgesucht werden. Eltern, die ihr Baby als Schreibaby empfinden, werden in den Schreibabyambulanzen ernstgenommen. Infos, Hilfe und Adressen für Ambulanzen in unserer Region gibt es unter www.schreibaby.de

14. Schnäppchen-Elli
Ein Kinderflohmarkt ist eine tolle Idee, um sich kostengünstig alles Notwendige zu sichern, was der Nachwuchs so braucht: Kleidung, Spielsachen, Gebrauchsgegenstände wie Badeeimer und Kinderwagen. Auf Flohmärkten findet wirklich jeder etwas! Da viele Dinge nur kurz getragen oder gebraucht werden, lässt sich bares Geld sparen, da man häufig fast neue Produkte zu unschlagbaren Preisen ergattern kann. Schöne Kinderflohmärkte in unserer Nähe sind beispielsweise: Tauschmarkt Rund ums Kind Gysenberg (jeden 3. Samstag im Monat), Kinderflohmarkt – Zeche Carl (jeden 2. Samstag im Monat), Baby- und Kinderflohmarkt am Kemnader See (jeden Dienstag).
Weitere Termine für Flohmärkte findet ihr in unserem Kalender.

15. Kreißsaalbesichtigungen
Irgendwann im Laufe der Schwangerschaft taucht die Frage auf, wo das Baby denn eigentlich zur Welt kommen soll. Die meisten werdenden Mütter müssen darüber gar nicht groß nachdenken. Für sie ist klar: Zur Entbindung geht es in die Klinik. Fast alle Kliniken bieten nach vorheriger Absprache Kreißsaalbesichtigungen an. Im Gespräch mit den dort arbeitenden Hebammen, Ärzten und Schwestern merkt man schnell, ob die ausgewählte Klinik den Vorstellungen entspricht und ob man bei dem Gedanken, hier das Baby zu entbinden, ein gutes Gefühl hat. Termine für Kreißsaalbesichtigungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

16. Erste Hilfe bei kindlichen Notfällen
Viele Kinderunfälle ereignen sich zu Hause und im eigenen Garten. Fast zwei Drittel der häuslichen Unfälle betreffen Kinder unter sechs Jahren. Eltern sind demnach die Ersten am Ort des Geschehens. Daher ist es umso wichtiger, dass sie wissen, was im Notfall zu tun ist. Um zu erfahren, wie man sich in solchen Situationen zu verhalten hat, werden von verschiedenen Krankenhäusern und Bildungsstätten entsprechende Erste-Hilfe-Kurse angeboten. Kursangebote finden Sie unter anderem in der Rubrik Kleinanzeigen in unserem REVIERkind-Magazin.

17. Aquatraining für Schwangere
Gerade in der Schwangerschaft ist es wichtig, etwas für die Gesundheit zu tun. Bewegungs- und Entspannungsübungen im Wasser tun sowohl der Mami als auch dem Baby gut. Beschwerden
wie Rückenschmerzen können gelindert werden und der Auftrieb im Wasser entlastet die Gelenke, Sehnen und Bänder. Immerhin „verliert“ man im Wasser 50 Prozent seines Gewichtes. Kursangebote finden Sie unter anderem in der Rubrik Kleinanzeigen in unserem REVIERkind-Magazin.

18. Professionell abgelichtet
Die Zeit vergeht viel zu schnell und unsere Erinnerungen verblassen mit der Zeit viel zu stark. Das sind nur zwei gute Gründe für schöne Baby- und Familienfotos. Allerdings ist nicht jedem das Talent in die Wiege gelegt worden, gute Fotos zu schießen, und die ganze Familie bekommt man auch nur selten auf ein Bild. Ein professionelles Fotoshooting schlägt dann gleich zwei Fliegen mit einer Klappe – man selbst hat schöne Erinnerungsbilder und das nächste Geschenk für Oma, Opa, Tante, Onkel ist gesichert.

admin
Author: admin

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Kalender
Loading...