Das Familienmagazin fürs Ruhrgebiet

Traum-und Fantasiereisen

Gerade in hektischen Zeiten wie diesen, ist es wichtig, sich und seinen Kindern ab und zu eine Auszeit zu gönnen. Aktuell prasseln nahezu im Minutentakt Nachrichten zum Thema Corona-Pandemie auf uns ein, unser Alltag ist durch Schulschließungen und Home-Office meist komplett auf den Kopf gestellt und natürlich sind viele Menschen verunsichert, wie lange uns diese Ausnahmesituation noch beschäftigen wird. Fantasie- und Traumreisen können Kindern und Erwachsenen helfen, kleine Oasen der Ruhe im Alltag zu schaffen. Wir erklären, wie es geht. Vorbereitung
Um sich auf eine Traum- oder Fantasiereise zu begeben, braucht es nicht viel Vorbereitung. Am wichtigsten: Handys, Radio und Fernseher aus und für Ruhe sorgen. Sorgen Sie dafür, dass Sie und Ihre Familie für etwa eine halbe Stunde ungestört sind. Anschließend machen Sie es sich so richtig gemütlich. Bauen Sie vielleicht mit ihren Kindern eine Deckenburg im Wohnzimmer auf, indem Sie dünne Decken über Stuhl- oder Sofalehnen hängen und legen Sie sich gemeinsam auf einer weichen Decke unter das so entstandene Zelt. Oder ziehen Sie die Gardinen zu und machen Sie es sich alle auf dem Bett im Schlafzimmer gemütlich. Eine Traum- oder Fantasiereise können Sie aber auch auf einem gemütlichen Stuhl- oder Sofa sitzend oder auf dem Teppich oder einer Yogamatte liegend erleben. Erlaubt ist, was gemütlich ist.
Wir begeben uns auf eine Reise…
Schließen Sie die Augen. Ab sofort müssen Sie nichts mehr tun, als auf die Stimme des Erzählers oder der Erzählerin zu hören. Traum- und Fantasiereisen zur Entspannung enthalten oftmals Naturelemente wie ein Bächlein im Wald, eine sonnige Blumenwiese, einen einsamen Sandstrand oder einen Feldweg im Sommer. Viele bauen auch fantastische Wesen wie Einhörner, große fliegende Fische und freundliche Drachen ein. Die Reise wird in ruhigem Tempo und mit längeren Pausen vorgetragen, manchmal auch flüsternd. Es geht weniger darum, eine Geschichte mit einer „richtigen“ Handlung zu erzählen, als vielmehr über den Transport von Gefühlen und Wahrnehmungen. Die Reise soll die Vorstellungskraft anregen. Es wird beschrieben, wie sich die warmen Sonnenstrahlen auf Ihrem Gesicht anfühlen, wie sich das Murmeln des Baches anhört und wie das Gras unter Ihren Füßen kitzelt. Versetzen Sie sich ganz in die beschriebene Situation. Manche Traum- und Fantasiereisen enthalten auch gezielte Anweisungen zum tiefen Ein- und Ausatmen oder regen Sie an, Ihren Körper zu erspüren. Versuchen Sie einmal, sich nur auf Ihren linken kleinen Zeh zu konzentrieren, auf dem gerade ein Schmetterling gelandet ist. Oder auf das rechte Ohrläppchen, an dem Sie einen sanften Windhauch spüren. Spüren Sie, wie Ihr Körper immer wärmer und schwerer wird. Während Sie so ruhig da liegen und Ihr Körper sich immer mehr entspannt, kann es auch sein, dass Sie oder Ihre Kinder kurz einschlafen. Das ist völlig okay.
Vorlagen für Traum- und Fantasiereisen finden Sie auf zahlreichen CDs oder in Büchern. Auf Videoportalen im Internet oder auf den gängigen Musik-Streaming-Plattformen gibt es ebenfalls zahlreiche gelesene Traum- und Fantasiereisen. Sie können sich die Reise aber auch einfach selbst ausdenken.
Wir wünschen eine gute Reise!

admin
Author: admin

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email

Das könnte Sie auch interessieren:

Kalender
Loading...